LovelyBooks SOMMERAKTION

Was ist für dich das schönste am Schreiben?

Dieser Moment, wenn der Text lebendig wird. Das geschieht, wenn er mich überrascht. Das kann eine Figur sein, die plötzlich stark wird. Oder ein Satz, der genau passt. Aber auch ein treffendes Zusammenspiel von Dialog und Szene. Anfangs plane ich als Autorin ja alles, setze die Worte kontrolliert und habe ein Schema im Kopf. Wenn der Text dieses Schema zu hundert Prozent erfüllt, bleibt er tot. Okay, ich übertreibe, er bleibt halt langweilig. Wenn er sich aber verselbständigt, kann das wunderbar werden. Diese schönen Momente kommen bei mir gehäuft im letzten Drittel des Schreibprozesses vor. Da beginnt dann das Fliegen.

Wie sieht dein Traumurlaub aus?

Ich habe glückliche Erinnerungen an Sommerwochen am Meer, an das Rauschen der Wellen, den Sand unter den Füßen, aber auch an die Berge, wenn man ganz oben steht und alles überblickt, das ist schon toll. Andererseits liebe ich die Nächte in der Stadt, in Cafés zu sitzen und durch die Straßen zu laufen, wenn dann die Sonne wieder aufgeht und du frisch verliebt bist, gibt es nichts Schöneres. Von daher ist es für mich nicht so wichtig, wo ich unterwegs bin, sondern mit wem.

Welcher Gegenstand darf in deiner perfekten Wohnung nicht fehlen?

Mein Laptop. Wenn dann noch irgendwo eine Kaffeemaschine steht und im Kühlschrank Milch und Schokolade sind, dann ist alles perfekt.

Wie prokrastinierst du am liebsten?

Ich füttere meine Drachen mit Tomaten, züchte neue Lebensformen und erschließe unbekannte Inseln. Leider liegt meine Dracheninsel nur einen Klick auf dem Smartphone entfernt.

Mit wem würdest du gerne einmal einen Kaffee trinken gehen?

Puh, schwere Frage. Kaffee trinke ich immer gerne mit meinen Freundinnen und Freunden. Aber im Konjunktiv fällt mir gerade nur Agatha Christie ein, weil sie klug und voller positiver Energie war. Nicht schlecht wäre natürlich auch Chris Martin, der Frontmann der Band Coldplay, zumal der noch lebt. Wobei, seit der Lektüre von „Panikherz“ würde ich auch gerne mal mit Benjamin von Stuckrad-Barre einen Kaffee trinken gehen.

Was ist dein Lieblings-TV-Krimi? Wo ist für dich der perfekte Schauplatz für einen Krimi?

Tatort, ist ja klar.

Ich liebe Schauplätze, die abseits liegen. Ein altes Hotel in den Karpaten, ein Herrenhaus am Abgrund – oder eine Klinik in einem versteckten Winkel am Bodensee, wo mein neuester Krimi Patient 211 spielt.