Über mich

Autorenportrait 3Silke Nowak wurde 1975 in Ravensburg am Bodensee geboren.

1995 bis 2001 studierte sie Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte an der Freien Universität in Berlin.

Dr. phil. Silke Nowak – 2005 erfolgte die Promotion in Germanistik über die Lyrik und Poetik Gertrud Kolmars an der Freien Universität in Berlin (veröffentlicht im Wallstein-Verlag).

Silke Nowak ist Trägerin etlicher Stipendien, wie zum Beispiel des evangelischen Begabtenförderungswerkes Villigst e.V., der Berliner Graduiertenförderung, der Fondation de la Memoire de la Shoah in Paris, des Deutschen Literaturarchivs Marbach a.N.

Silke Nowak arbeitete als Dozentin für Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin und der Technischen Universität Chemnitz, für die Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem in Deutschland e.V. und als Beraterin für Literatur und Neue Medien.

Im Juli 2013 veröffentlichte sie ihren Debütroman Auserwählt bei Amazon, wo er eine große Leserschaft und begeisterte Kritiken gewinnen konnte. Auserwählt schaffte es auf Anhieb in die Top 10 der Berlin-Krimis und in die Top 100 der internationalen Krimis.

Im Dezember 2013 folgte der Krimi Schneekind. Er wurde ein E-Book-Bestseller und schaffte es mehrere Wochen an Platz eins aller E-Books bei Amazon.

Es folgten die Kriminalromane Spielende und Die schwarze Lilie, in denen die Kriminalpsychologin Clara S. ermittelt.

Mittlerweile ist mit Alinas Grab der achte Kriminalroman erschienen und damit der Start einer neuen Serie mit Privatdetektivin Ruby Fuchs.

Die Innovationsagentur der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg über Silke Nowak: „Eine neue, selbstbewusste Spezies von Autoren veröffentlicht ihre Werke ganz ohne Verlage […].“

Interview  in der Schwäbischen Zeitung vom 13.11.2017: „Eigentlich müssten es zwei Krimis pro Jahr sein„.

Interview  in der Schwäbischen Zeitung vom 10.01.2014: „Ich brauchte einen romantischen Ort