Das Muster der Lilien: Die Vorgeschichte

Berlin, Sommer 2010. Die Leiche einer Die schwarze Lilie als E-Book oder Taschenbuchjungen Frau wird aus dem Landwehrkanal geborgen. Die Obduktion ergibt keine Auffälligkeiten. Alles deutet auf Selbstmord hin: Ihr Psychotherapeut spricht von Depressionen und akuter Suizidgefährdung. Bereits ihre Zwillingsschwester hatte sich Jahre zuvor von einer Brücke in die Seine gestürzt. Als dann noch mehrere Leute einen Abschiedsbrief erhalten, schließt die Polizei den Fall ab.

Doch Clara Schwarzenbach glaubt nicht an Selbstmord. Sie waren glücklich, daran hält sie verzweifelt fest. Zusammen mit Kriminalhauptkommissar David Mayer stellt sie Ermittlungen an und stößt auf die Spur eines Mannes, der in fremde Identitäten schlüpft. In der Rolle des erfolgreichen Anwalts hat er bereits sein nächstes Opfer im Visier: die Medizinstudentin Julia Stillmann. Er verstrickt die junge Frau immer tiefer in der Welt seiner wahnwitzigen Illusionen und hält schließlich um ihre Hand an.

Peter von Liliencron ist ein krankhafter Hochstapler. Doch ist er auch ein Mörder?